Bungee Jumping in Hamburg

Der Blick vom Hafenkran auf Elbe und Schiffe: unbezahlbar. Beim Bungee im Hamburger Hafen trennt Dich nur ein Sprung aus 50 Metern von echter Nordischer Nature.

  • Saison von April bis Oktober
  • 34 Termine in 2017 - immer Sa. und So.
  • Sprung von einem original Hafenkran über Wasser
  • Auf Wunsch mit Video
  • Urkunde für alle Schwerkraftbesieger
  • Early Bird Ticket € 10 günstiger
Enthalten

Bungee Sprung von einem Hafenkran aus 50 Metern, Ausrüstung, Einweisung, Urkunde.

Nicht enthalten

Video von Deinem Bungee-Sprung für € 19.- vor Ort buchbar.

Dauer30 Minuten
Mitzubringen

Wetterfeste, sportlich-bequeme Kleidung. Rutschfestes Schuhwerk, knöchelfrei mit flacher Sohle. Keine Röcke. Original Gutschein oder Ticket.

Öffnungszeiten
Wichtige Informationen

Dein Gewicht muss zwischen 50 und 120kg liegen. Bei Tandem Mindestgewicht pro Person 50kg, Gesamtgewicht max. 170kg. Teilnahme ab 16 Jahren, bis 18 Jahren mit Genehmigung eines Erziehungsberechtigten. Normale physische Gesundheit vorausgesetzt.

Mit Anmeldung, Einweisung und Deinem Sprung plane bitte ca. eine Stunde für das gesamte Erlebnis ein, plus Wartezeit. Bitte erscheine 30 Minuten vor Deinem Termin an unserem Anmelde-Counter.

Beachte bitte, dass Tickets mit festem Termin grundsätzlich vom Umtausch oder Stornierung ausgeschlossen sind, also wie bei einem Konzertticket. Wenn Du an dem vereinbarten Termin nicht kannst, hast Du kostenlos die Möglichkeit einen Ersatzteilnehmer zu finden, also Dein Ticket einfach an jemand anderen weiterzugeben.

Weitere Informationen

Bungee Jumping gehört auf jede Bucketlist. Im Hamburger Hafen beim Hafenmuseum wartet ein original 50m Hafenkran auf alle Schwerkraftbesieger. Nach dem Sprung gibt es eine Urkunde.

27 Bewertungen
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Geiles Erlebnis
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Gut organisiert, die Organisatoren sind schnell und flexibel. Der Sprung ist definitiv ein Erlebnis, durch das man ein Gefühl erlebt, das man sonst im Alltag nirgendwo wiederfindet. Einzigartig. 100€ sind für ein so kurzes Erlebnis viel Geld, aber es lohnt sich trotzdem.
von Janick am 30.10.2017
Bungee Jumping Hamburg ganz okay aber muss verbessert werden
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Wenn man für etwas auf der Webseite wirbt, dann sollte man das auch einhalten. Es gibt schon wohl seit längerer Zeit kein Deep-In ins Wasser mehr, da die Elbe zu tief ist. Sicherheitsbedenken sind okay aber dann sollte man das nicht auf der Webseite anpreisen und dann auch noch schreiben man könne sich selbst aussuchen ob man ins Wasser tauchen möchte oder nicht. Dann würde man sich auch die Schlepperei von Ersatzkleidung etc. sparen. Des Weiteren sollten auch die Mitarbeiter wissen WAS auf der Webseite in des FAQs steht und was nicht. Laut FAQs sind Sprünge mit der Brille möglich und wird auch mit einem Gummiband versehen. Fragt man am Spruntag nach: "Um Gottes Willen natürlich kannst du nicht mit Brille springen!". So wird das "Erlebnis" leider nur halb so schön. Hätte man das gewusst, hätte man sich Kontaktlinsen besorgen können. Es ist nicht unbedingt ein tollen Gefühl alles verschwommen zu sehen. Des weiteren sollte man auch dafür sorgen das man die "Erlebnisse" auch, wie auf der Webseite gepriesen, auf Video festhalten kann. Zwecks Mitarbeitermangel war die Aufnahme ohne eine GoPro nicht möglich. Nicht sehr schön! Zumindest habe ich ein GoPro-Video, wo ich schön meine laufende Nase meinen Mitmenschen zeigen darf. Da muss echt nachgebessert werden. Das Erlebnis war leider nur halb so toll. Ich verstehe auch nicht warum man pünktlich (9 Uhr morgens) da sein soll, wenn die Mitarbeiter bis 9:30 Uhr einfach nur in der Gegend stehen und erst dann mit den Vorbereitungen anfangen... Unschön. Vieles wäre vermeidbar. Für mich leider ein mittelmäßig Erlebnis!
von Sezer Duman am 24.10.2017
Bungee Jumping Hamburg ganz okay aber muss verbessert werden
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Wenn man für etwas auf der Webseite wirbt, dann sollte man das auch einhalten. Es gibt schon wohl seit längerer Zeit kein Deep-In ins Wasser mehr, da die Elbe zu tief ist. Sicherheitsbedenken sind okay aber dann sollte man das nicht auf der Webseite anpreisen und dann auch noch schreiben man könne sich selbst aussuchen ob man ins Wasser tauchen möchte oder nicht. Dann würde man sich auch die Schlepperei von Ersatzkleidung etc. sparen. Des Weiteren sollten auch die Mitarbeiter wissen WAS auf der Webseite in des FAQs steht und was sind. Laut FAQs sind Sprünge mit der Brille möglich und wird auch mit einem Gummiband versehen. Fragt man am Spruntag nach: "Um Gottes Willen natürlich kannst du nicht mit Brille springen!". So wird das "Erlebnis" leider nur halb so schön. Hätte man das gewusst, hätte man sich Kontaktlinsen besorgen können. Es ist nicht unbedingt ein tollen Gefühl alles verschwommen zu sehen. Des weiteren sollte man auch dafür sorgen das man die "Erlebnisse" auch, wie auf der Webseite gepriesen, auf Video festhalten kann. Zwecks Mitarbeitermangel war die Aufnahme ohne eine GoPro nicht möglich. Nicht sehr schön! Zumindest habe ich ein GoPro-Video, wo ich schön meine laufende Nase meinen Mitmenschen zeigen darf. Da muss echt nachgebessert werden. Das Erlebnis war leider nur halb so toll. Ich verstehe auch nicht warum man pünktlich (9 Uhr morgens) da sein soll, wenn du Mitarbeiter bis 9:30 Uhr einfach nur in der Gegend stehen und erst dann mit den Vorbereitungen anfangen... Unschön. Vieles wäre vermeidbar. Für mich leider ein mittelmäßig Erlebnis!
von Sezer Duman am 24.10.2017
4.15/8
ab
89,90 €
TICKETS AUSVERKAUFT!
  • Wir informieren Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Verfügbarkeit: Ausverkauft